Unzählige Menschen sind auf der Flucht vor Krieg, Elend und Verfolgung zu uns nach Deutschland gekommen.

Viele von ihnen werden bei uns bleiben.

Wir vom Tier- und Naturschutzbund Berlin-Brandenburg e.V. sehen das als Chance und nicht als Problem.

Jedoch wird ein dauerhaftes reibungsloses Zusammenleben mit Menschen aus gänzlich anderen Kulturen nur dann gelingen können, wenn diese unsere Werte und Vorstellungen kennen und diese respektieren.

Respektieren kann man jedoch nur das, was man auch versteht, indem man die Beweggründe unseres Handelns und unserer Lebensweise vermittelt bekommt.

In diesem Sinne wird es von entscheidender Bedeutung sein, den Neubürgern unsere Werte und unsere Art des Umgangs mit der Umwelt, Natur und den Tieren nahezubringen. Wie lernt man am besten? "on the job" wie man zu sagen pflegt.

Aus diesem Grunde engagiert sich der TNBB e.V. im Bereich der Integration, schafft ehrenamtliche Beschäftigungsmöglichen für Neubürger in der Orientierungsphase im Bereich des Umwelt- Natur- und Tierschutzes sowie aller damit in Bezug stehenden Tätigkeiten.

Neben der praktischen Arbeit mit Tieren und der Natur werden zwangsläufig auch handwerkliche und technische Kenntnisse vermittelt.

Angefangen vom sicheren Umgang mit motorbetriebenen Handwerkzeugen bis zum selbständigen Führen von Baumaschinen wie z.B. Radladern und Gabelstaplern werden den Neubürgern Kenntnisse vermittelt, welche zur späteren Eingliederung ins Berufsleben äußerst nützlich sein können.

In Kooperation mit der Firma LINDE (TRAFÖ Wustermark) können Teilnehmer auf unserem Gelände- völlig unabhängig von ihrem derzeitigen Status - kostenlos einen Lehrgang als Gabelstaplerfahrer mit abschließender Erlangung eines entsprechenden Führerscheins absolvieren. 

Zusätzlich erfolgt in unseren Schulungsräumen die Vermittlung von deutschen Sprachkenntnissen.

Dabei gehen wir praxisorientiert vor, indem vor allem das vermittelt wird, was sofort "on the job" benötigt und in die Praxis umgesetzt werden kann.

Ganz nebenbei bringen wir so in Erfahrung, welcher Teilnehmer für welche Berufsrichtung geeignet sein könnte und können insoweit direkte Kontakte zur weiteren beruflichen Integration vermitteln und entsprechende Zeugnisse über die bei uns ausgeführten Tätigkeiten und erlernten Fähigkeiten ausstellen.

Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls werden in Kürze auch Trainingsmöglichkeiten und Kurse im hauseigenen Fitnessraum angeboten, welcher im Rahmen der Initiative "Integration durch Sport" unter tatkräftiger Schirmherrschaft des Boxers Andreas Sidon geschaffen wird.

Wir vom Tier- und Naturschutzbund Berlin - Brandenburg e.V. sind der Überzeugung, das wir unsere Natur - und damit das Überleben von uns allen - nur dann dauerhaft sichern können, indem wir Menschen dazu bewegen verantwortungsvoll mit der Natur umzugehen.

Viele Menschen die zu uns gekommen sind, stammen aus Ländern in denen es nur ums reine Überleben geht und daher der Gedanke an den Schutz der Natur dort nur schwer aufkommen kann und diese daher auch meist nur sehr wenig darüber wissen.

Der Planet Erde wurde allen Lebewesen die diesen bevölkern lediglich als Leihgabe anvertraut. Und alle - Menschen und Tiere - sollten das uneingeschränkte Recht haben in Frieden zu leben.

Lassen Sie uns gemeinsam daran Arbeiten diesem Ziel ein Stück näher zu kommen.