Psychisch gestörte Jugendliche haben offenbar großen Spaß daran eine Katze fast zu tode zu quälen und dies auch noch zu filmen!

Uns ist bewusst das dieses Video schrecklich ist und auf die meisten Menschen verstörend wirkt. Es mag sicher verschiedene Auffassungen darüber geben ob wir es hier veröffetlichen sollten oder nicht. Nach langem überlegen sind wir aber zu der Entscheidung gelangt das nur dann etwas verändert wird und die Menschen aufwachen wenn das Leid unmittelbar sichtbar wird. Viele Menschen die von Tierleid hören denken unmittelbar an Schlachthöfe und Massentierhaltung und wissen nicht, dass sich auch hinter Nachbars Tür das pure Grauen abspielen kann! Nur durch die breite Öffentlichkeit sind wir als Tierschutzhotline in der Lage etwas zu bewegen, indem derartige Bilder irgendwann einmal auch verantwortliche Politiker erreichen und diese dazu bringen Gesetzesverschärfungen umzusetzen! Sollten Sie irgendwo Tierleid beobachten oder solche Videos entdecken zeigen sie dies bitte unter www.tnbbev.de - Tierschutzhotline - an!    Hier der Link: KLICK